Aussetzung sämtlicher Veranstaltungen des Heimatverein Lüttenglehn e. V.

Liebe Mitglieder des Heimatvereins Lüttenglehn,
liebe Lüttenglehnerinnen und liebe Lüttenglehner,

wir bedauern sehr, dass aufgrund der Corona-Pandemie und im Interesse der Gesundheit aller Beteiligten auch die nächsten Veranstaltungen wie der Fototermin und das Osterfeuer nicht stattfinden können. Die regelmäßigen Zusammenkünfte wie der Treff der Generationen und der Dämmerschoppen sind bereits bis auf Weiteres ausgesetzt.

Die weitere Entwicklung ist nicht absehbar. Wir werden u.a. über diesen Weg bekannt geben, sobald wieder eine Veranstaltung durchgeführt werden kann.

Auch von unserer Seite gilt ein ganz besonderer Dank an alle im Heilwesen und in der Pflege tätigen Menschen und an all diejenigen, die zur Aufrechterhaltung der Versorgung in den unterschiedlichen Bereichen beitragen sowie die Lieferketten und die Produktion vor allem von Lebensmitteln aufrecht erhalten.

Nicht zuletzt durch das Versammlungsverbot sind derzeit zahlreiche Pforten der Einkehr, der Besinnung und der Zuflucht geschlossen. Menschen können ihren Lieben in schwersten Stunden weder Trost spenden noch beistehen. Nutzt die digitalen Möglichkeiten. Ruft euch zwischendurch mal an, schreibt euch, unterhaltet euch über Videokonferenz mit mehreren zugleich und bleibt in Kontakt. Die Telefone funktionieren bestens und jedes Smartphone bietet vielfältige Möglichkeiten. Auch wir vom Vorstand handeln entsprechend, tauschen uns weiterhin aus und bleiben entscheidungsfähig. Erfreulicherweise verfügen wir in Lüttenglehn seit geraumer Zeit über Glasfaser-Anschlüsse, die große Datenvolumina zu bewältigen in der Lage sind. Vielleicht sind einige gerade alleine, aber einsam seid ihr nicht!

Es ist sicherlich jedem Einzelnen bewusst und gerade in dieser Zeit, in der für unser ganzes Land ein Versammlungsverbot gilt, umso deutlicher, dass persönliche Kontakte sehr besonders sind und dass wir als Heimatverein hierzu einen großen Beitrag leisten. Wenn wir uns das nächste Mal zusammenfinden, werden wir uns anders wahrnehmen und wertschätzen. Und wir werden wohl noch achtsamer und noch verständnisvoller miteinander umgehen.

Wir sind noch immer voller Hoffnung und Zuversicht, dass unser Rochusfest auch in diesem Jahr stattfinden kann. Allerdings besteht keine grundsätzliche Planbarkeit. Sofern eine Genehmigung überhaupt erteilt werden kann, ist dies wohl nur kurzfristig möglich. Wir wissen beispielsweise bereits jetzt, dass es eine Festschrift in diesem Jahr nicht geben kann. Über den Stand der Entwicklungen halten wir euch informiert.

Da in absehbarer Zeit keine Kassiererbesuche stattfinden, aber Einnahmen zur Bewältigung der Vereinsaufgaben erforderlich sind, bitten wir euch sehr herzlich und soweit es euch dieser Tage finanziell möglich ist, das SEPA-Mandat auszufüllen und unserer Kassiererin zur Verfügung zu stellen.

Wir hoffen sehr, dass wir alle und unsere Lieben diese Pandemie gesund und unbeschadet überstehen und in nicht allzu ferner Zukunft der ganze Sch…. als nicht mehr als ein großer Schrecken an uns vorübergezogen sein wird.

Wir erinnern uns, dass der Grundstein der Rochuskapelle im Jahre 1771 aus Dank derjenigen gelegt wurde, die von Pest und (Vieh-) Seuche verschont blieben und überlebten. Es gab unzählige Opfer. Wir wollen keinen Anbau!

Bitte beachtet das Versammlungsverbot. Bitte vermeidet Sozialkontakte. Bitte bleibt gesund!

Wir leben in einem tollen Dorf mit wundervollen Menschen. Das war vor der Pandemie so, das ist während der Pandemie so und das wird auch nach der Pandemie so sein. Und genau dahin wollen wir unser Augenmerk richten; auf die Zeit nach der Corona-Pandemie.

Wann auch immer: Wir sehen uns!

Heimatverein Lüttenglehn e.V.
Der Vorstand