Liebe Lüttenglehner,
liebe Lüttenglehnerinnen,
Freunde des Dorfes und des Rochusfestes

Ein Bauer ist König.

Um die Ehre der Königswürde habe ich mich beworben, weil ich mich mit dem Ort Lüttenglehn verbunden fühle.

Dazu trägt mit Gewissheit auch mein Beruf bei, der im wahrsten Sinne „bodenständig“ ist.

Als Ur-Lüttenglehner kenne ich das Dorf mittlerweile schon seit 50 Jahren und bin nicht nur mit diesem verwurzelt, sondern es liegen mir auch die Menschen, die hier wohnen, sehr am Herzen.

Das Dorf verbindet.
Unsere Königin Tanja ist auch mit dem Virus „Lüttenglehn“ infiziert und hat mich bekräftigt, dieses Amt zu übernehmen.

Hier sind wir zu Hause.

So genießen wir beide unser Königsjahr und freuen uns mit unseren Ministerpaaren, dem Königszug „Tisch 1“ und dem gesamten Heimatverein Lüttenglehn auf ein wunderschönes Rochusfest 2019.

S.M. Norbert I
Norbert Dyckers
Hahnenkönig 2018/2019